Um Ihre Behandlung optimal zu gestalten bitten wir folgende organisatorische Punkte aufmerksam zu lesen und als Vereinbarung zur Kenntnis zu nehmen.¬†F√ľr weitere Fragen stehen wir Ihnen selbstverst√§ndlich zur Verf√ľgung.

Gesetzliche Krankenversicherung

Ihr Haus- oder Facharzt hat Behandlungsbedarf festgestellt und Ihnen ein Rezept ausgehändigt.

Rezept f√ľr Krankengymnastik / Physiotherapie

Heilmittelverordnung, Vordruck 13

Maßnahmen der physikalischen Therapie

allgemeine_krankengymnastik
Rezept f√ľr Ergotherapie

Heilmittelverordnung, Vordruck 18

Maßnahmen der Ergotherapie

allgemeine_krankengymnastik
Rezept f√ľr Logop√§die

Heilmittelverordnung, Vordruck 14

Maßnahmen der Stimm-, Sprech- und Sprachtherapie

allgemeine_krankengymnastik

 

Diese Verordnung ist beim ersten Termin vorzulegen, da sie nicht nur Ihre Patientendaten ausweist sondern alle f√ľr Ihre Behandlung wichtigen Informationen enthalten sollte.

G√ľltigkeit der Verordnung

Alle Regelungen die Verordnung betreffend richten sich nach dem Heilmittelkatalog (HMK) auf der Basis der geltenden Heilmitterichtlinien (HMR)

Soweit nicht anders verordnet muss die Behandlung innerhalb von 14 Tagen nach Ausstellungsdatum beginnen.¬†Bitte setzen Sie sich deshalb zur Terminvereinbarung unmittelbar nach Ihrem Arztbesuch oder der Ausstellung der Verordnung mit uns in Verbindung.¬†Der Arzt kann eine k√ľrzere oder l√§ngere Frist durch entsprechende Eintragung bestimmen.

Werden die Vorgaben der HMR nicht eingehalten verliert das Rezept seine G√ľltigkeit.¬†Wir sind zur Pr√ľfung auf Richtigkeit, G√ľltigkeit und Plausibilit√§t verpflichtet und es kann vorkommen, dass wir Verordnungen nicht annehmen. Selbstverst√§ndlich beraten wir Sie gern um die G√ľltigkeit wiederherzustellen und geben die √Ąnderungsvorschl√§ge gegebenenfalls Ihrem Arzt weiter.

Bitte beachten Sie, dass das Eintragen von nicht korrekten Daten seitens der Krankenkassen als Betrug gewertet wird. Dies kann strafrechtliche Konsequenzen f√ľr uns als Heilmittelerbringer und f√ľr Sie als Patient nach sich ziehen.

Unterbrechung der Behandlung von mindestens 10 bis maximal 28 Tage ohne Begr√ľndung f√ľhrt ebenfalls zum G√ľltigkeitsverlust.

Als Begr√ľndung f√ľr die Unterbrechung anerkennen die Krankenkassen lediglich

  • Krankheit des Patienten bzw. Therapeuten
  • Urlaub des Patienten bzw. Therapeuten

1. Behandlungstermin

Versichertenkarte
Zur Abrechnung der erbrachten Leistungen mit Ihrer Krankenkasse ben√∂tigen wir korrekte Daten, die auf Ihrer g√ľltigen Versichertenkarte gespeichert sind.¬†Bitte bringen Sie diese mit jedem neuen Rezept mit.

Rezeptgeb√ľhr
Wir sind verpflichtet die Zuzahlung zu ihrer Verordnung von Ihnen in vollst√§ndiger H√∂he einzuziehen.¬†Diese errechnet sich aus der Verordnungsgeb√ľhr von 10.- ‚ā¨ plus 10% des Rezeptwertes und ist zu Beginn der Behandlung zu entrichten.¬†Sie erhalten eine Quittung √ľber die geleistete Eigenbeteiligung.¬†Bitte bedenken Sie, dass sich dadurch nicht unsere Verg√ľtung erh√∂ht, sondern mit dem Verg√ľtungsanspruch der Krankenkasse verrechnet wird und lediglich den organisatorischen Aufwand¬† der Praxis erh√∂ht.

Befreiungsausweis
Sie sind von Zuzahlungen befreit und haben einen g√ľltigen Ausweis Ihrer Krankenkasse.¬†Somit entf√§llt die Rezeptgeb√ľhr.¬†Bitte legen Sie den Befreiungsausweis zusammen mit der Versichertenkarte vor.

Mitbringen
Zur ergo- und physiotherapeutischen  Behandlung ist ein großes Handtuch oder Duschtuch als Unterlage auf der Behandlungsbank sinnvoll. Benötigen Sie eine Wärmebehandlung mit Naturmoor bringen Sie bitte zusätzlich ein Leintuch mit. Im Trainingsbereich sind fest sitzende Sportschuhe und angemessene Sportkleidung angezeigt.

Terminvereinbarungen
Termine werden nur nach vorheriger Terminvereinbarung in der Praxis durchgef√ľhrt.¬†Unsere Rezeptionskr√§fte sind bestrebt Ihre Terminw√ľnsche zu ber√ľcksichtigen.

Leider kann¬† ihr Wunschtherapeut nicht zu jeder Wunschzeit zur Verf√ľgung stehen.¬†Bedenken Sie bitte, dass ihre Verordnung einen Anspruch auf die jeweilige Ma√ünahme darstellt. Es besteht kein Anspruch auf bestimmte Personen, Zeiten oder R√§umlichkeiten.

Vereinbarte Termine sind p√ľnktlich einzuhalten. Versp√§tetes Eintreffen zur vereinbarten Zeit verk√ľrzt Ihre Behandlungsdauer.

Falls Sie einen Termin nicht einhalten k√∂nnen informieren Sie uns bitte sp√§testens 24 Stunden vorher, damit wir die Zeit anderen Patienten zur Verf√ľgung stellen k√∂nnen.¬†Im akuten Krankheitsfall gilt der Termin als ordnungsgem√§√ü abgesagt, wenn Sie uns am Behandlungstag bis 8.00 Uhr Bescheid geben. Au√üerhalb unserer √Ėffnungszeiten und am Wochenende ist immer der Anrufbeantworter (AB) geschaltet um eine Nachricht zu hinterlassen.

Sollten Sie Ihren Termin nicht absagen werden wir Ihnen eine Ausfallgeb√ľhr in H√∂he der Behandlungsverg√ľtung privat in Rechnung stellen.

Privatrezept

Vor Beginn der Behandlung werden Sie schriftlich per Honorarvereinbarung √ľber die H√∂he der zu erwartenden Leistungen informiert. Mit Ihrer Unterschrift erkennen Sie diese an und verpflichten sich zur Zahlung der ausgewiesenen Betr√§ge, unabh√§ngig davon ob Ihre Versicherung die Kosten ganz oder teilweise √ľbernimmt.

Werden nicht alle vereinbarten Leistungen in Anspruch genommen berechnen wir auch nur die tatsächlichen Leistungen.

Kein Rezept

In unserem Haus arbeiten drei Heilpraktiker f√ľr Physiotherapie.Diese geben nach Untersuchung, Befund-¬† und Diagnosestellung Empfehlungen bez√ľglich Ihrer Behandlung und Therapieplanung.Zusammen mit Ihrem Therapeuten legen Sie die Behandlungsdauer, die zur Verf√ľgung stehenden Heilmittel fest und vereinbaren die Termine.¬†Eine schriftliche Honorarvereinbarung √ľber die zu erwartenden Kosten wird Ihnen zu Beginn der Behandlung ausgeh√§ndigt und gilt mit Ihrer Unterschrift als anerkannt und zur Zahlung verpflichtet.¬†Nach Abschluss der Behandlungen wird die Rechnung erstellt, die Sie bar in der Praxis oder bequem per √úberweisung innerhalb einer Woche begleichen.

Hausbesuche
Im Rahmen unseres Versorgungsauftrages f√ľhren wir √§rztlich verordnete Hausbesuche im Stadtgebiet Heidenheim durch. Wir bem√ľhen uns den Anfragen nach Hausbesuchen gerecht zu werden, da uns bewusst ist, dass gerade krankheitsbedingt immobile Patienten auf physiotherapeutische Unterst√ľtzung in besonderer Weise angewiesen sind.¬†Dennoch m√ľssen wir darauf hinweisen, dass auch wir nur √ľber eine begrenzte Kapazit√§t f√ľr Hausbesuchsbehandlungen¬† zu Hause und in sozialen Einrichtungen verf√ľgen.

Alle Praxen, denen eine Kassenzulassung erteilt wurde, sind¬†zur Durchf√ľhrung von Hausbesuchen verpflichtet.

Unserer Politik ist es zu verdanken, dass die Verg√ľtung f√ľr diese Ma√ünahme den wahren Aufwand an Zeit und Energiekosten nicht ansatzweise deckt.¬†Deshalb bitten wir Sie, sich zun√§chst bei der ihrem Wohnort n√§chst gelegenen Praxis nach der M√∂glichkeit eines Hausbesuches zu erkundigen. Sollten die Kollegen oder Kolleginnen hierzu unter keinen Umst√§nden bereit sein, setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung. Wir helfen bei der L√∂sungsfindung.

Wir bitten um Verst√§ndnis, dass die von uns mit Ihnen vereinbarten Termine f√ľr Hausbesuche nicht minutengenau eingehalten werden k√∂nnen, da wir immer wieder mit widrigen Verkehrsverh√§ltnissen konfrontiert werden, auch unabh√§ngig von den Jahreszeiten.¬†Die Gesetzesh√ľter bitten wir in diesem Zusammenhang um Nachsicht, sollten wir in Aus√ľbung unserer Pflicht versehentlich einmal zu schnell unterwegs sein oder unsere Fahrzeuge nicht ganz ordnungsgem√§√ü parken k√∂nnen.

hausbesuche